Vermont staatliche Krankenversicherung http://deutschpillen.com/ Institut für integrative Medizin
vonfio
Google+

Бесплатные шаблоны для Joomla и Wordpress

Суббота, 24 Январь 2009 21:50

Geht's noch?

joomlaportalVor einigen Monaten noch intensiv auf dem größten deutschen Joomlaforum unterwegs, hab ich mich zunehmend von der Dreistigkeit des Forums entfernt. Mittlerweile ist das Forum überschwemmt mit sinnlosen Beiträge ala "Suche Template..." oder "Kleines Problem..." und mutiert zunehmend zu einer Totenwache, auf dem nur noch die ganz hartgesottenen Supporter sich mit Verweisen zu "joomlajobs.de" oder der allseits gehassten "Suchfunktion" zu einem Beitrag bewegen lassen.

 

Mitterweile kann man das Forum in 6 Gruppierungen unterteilen:

 

1. Joomla!Rookies: Der erste Beitrag kann in etwa so aussehen: "Kenn mich überhaupt nicht aus...Brauche dringend Hilfe...Wie ändert man...". Rookies werden im Forum leider nicht gern gesehen, da sie sich nur im Forum anmelden, nur um ihre eine, tausendmal beantwortete Frage zu stellen. Folglich verweist man diese zu irgendwelcher Joomlalekture oder der verhassten Suchfunktion.

Die Rookies waren der Grund, warum ich mich bei Joomlaportal abgemeldet habe.

 

2. Inkompetente Webdesigner: Diese verfahren bei ihren Fragen meistens so wie die Rookies, nur mit dem Unterschied, dass sie Hilfe von anderen verlangen, um dann davon zu profitieren. Eine besonders dreiste Verfahrensweise, da man nie Aufträge annehmen sollte, die man selbst nicht umsetzen kann. Selbstverständlich geben sie keinen Support im Forum.

 

3. Kein-Geld-Haber-Webmaster: Eine kleine Gruppe von meistens Privatleuten, die mal eben eine "nicht kommerzielle" Seite mit Joomla aufbauen möchten und dafür kostenlose Webdesigner suchen. Da sie meistens "kein Geld" haben, versuchen sie eine "gleichwertige" Gegenleistung zu erbringen. Banner, Linkverweis und sonstige Werbung sind nur einige Dinge. Die Hilferufe bleiben meistens unbeachtet, da niemand so blöd ist und den Aufwand in Kauf nimmt. Ein Template erstellen ist keine Sache von 5 Minuten. Kunst hat ihren Preis!

 

4. Joomla!Veteranen: bilden einen großen Teil der Community. Meistens haben diese schon reichlich Beiträge und Wissen über Joomla! angesammelt und sind eigentlich fleißig bei der Sache. Natürlich machen Einstiegsfliegen schwer zu schaffen und oft werden seitenlange Diskussionen ausgetragen, wieso man die Suchfunktion nicht nutzt oder wann eine Webseite kommerziell ist.

 

5. Moderatoren oder Joomla!Profis: sind schon lange dabei und meistens Entwickler, die sparsam mit ihren weisen und nützlichen Beiträgen umgehen.

 

6. Eine latente, oft nicht angemeldete Gruppe, zu der auch ich gehöre, sind die Suchfunktion-Nutzer. Zwar haben sich meine Fragen über Joomla aufgrund der gesammelten Erfahrung stark dezimiert, aber hin und wieder findet man doch was Interessantes im langsam aussterbenden Forum.

Другие материалы в этой категории: « Gästebuch Online Mehr Kritik! »
Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok